Bremen

Verkäuferin treibt Räuber in die Flucht

Bremen (eho). Bei einem bewaffneten Überfall auf einen Tabakladen am Hulsberg hat eine Angestellte so laut um Hilfe geschrien, dass der Täter ohne Beute floh. Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann die Verkäuferin am Dienstagmittag mit einer schwarzen Schusswaffe bedroht.
31.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Elke Hoesmann

Bei einem bewaffneten Überfall auf einen Tabakladen am Hulsberg hat eine Angestellte so laut um Hilfe geschrien, dass der Täter ohne Beute floh. Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann die Verkäuferin am Dienstagmittag mit einer schwarzen Schusswaffe bedroht. Er soll die Waffe hörbar durchgeladen und „Überfall“ gerufen haben. Nach den Hilferufen der Frau verließ er den Laden; auf der Flucht sprach er mit einer Radfahrerin, die danach in den Tabakladen ging. Sie wird jetzt als Zeugin gesucht. Der Mann soll sehr schlank sein, einen dunklem Teint und schwarze, kurze Haare haben. Er trug eine blaue Jacke, Jeans und ein grünes Käppi. Hinweise unter Telefon 36 23 8 88.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+