Polizeieinsatz am Sankt-Pauli-Deich Vermeintliche Wasserleiche aus der kleinen Weser geborgen

Einsatz unter den Platanen an der kleinen Weser, unweit des Rotes Kreuz Krankenhauses: Aus dem Wasser ragt ein schwarzes, kopfartiges Etwas. Passanten vermuteten eine Wasserleiche und hatten den Notruf gewählt.
25.09.2016, 11:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Bastian Mojen

Einsatz unter den Platanen an der kleinen Weser, unweit des Rotes Kreuz Krankenhauses: Aus dem Wasser ragt ein schwarzes, kopfartiges Etwas. Passanten vermuteten eine Wasserleiche und hatten den Notruf gewählt. Tatsächlich handelte es sich um eine Falschmeldung, wie die Polizei Bremen auf Nachfrage mitteilte. Im Wasser habe lediglich "Material" geschwommen. Mit einer langen Stange barg die Feuerwehr nach Augenzeugenberichten Kopf und Torso einer großen Puppe. Der Muschelbewuchs deute darauf hin, dass die Puppe schon länger im Wasser gelegen habe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren