Vegesack Vivaldi trifft Gospel – in der Vegesacker Stadtkirche

Vegesack. Was passiert, wenn Vivaldi auf Gospel trifft? Diese Frage haben sich Musiker der Jungen Philharmonie Köln gestellt und ihre eigene Antwort darauf gefunden. Das Ergebnis „Von Barock zu Gospel“ wird am Sonnabend, 28.
04.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christina Denker

Was passiert, wenn Vivaldi auf Gospel trifft? Diese Frage haben sich Musiker der Jungen Philharmonie Köln gestellt und ihre eigene Antwort darauf gefunden. Das Ergebnis „Von Barock zu Gospel“ wird am Sonnabend, 28. März, in der Stadtkirche Vegesack vorgeführt. Das Orchester interpretiert mit stimmgewaltiger Unterstützung des Lesummünder Gospelchores unter der Leitung von Slava Kravets zum Beispiel die „Vier Jahreszeiten“, Paganinis „Karneval in Venedig“ und Gospelklassiker wie etwa „When the saints“ oder „Go down, Moses“.

Unterhaltsam-virtuose Kammerkonzerte sind beim Solistenensemble der Jungen Philharmonie Köln Tradition. Jahr für Jahr spielen sie in Kirchen und Konzertsälen.

Dabei geht es den Musikern darum, so heißt es, die sinnlichen und emotionalen Triebkräfte der Musik mit all ihren Stilrichtungen hörbar zu machen. Dirigent Volker Hartung lernte an der Hochschule für Musik Köln bei Gérard Ruymen das Violaspiel, wurde Stipendiat an der New Yorker Julliard School of Music und lernte in Hollywood die Bogentechnik der belgischen Violinschule. Das festliche Galakonzert in der Vegesacker Stadtkirche beginnt um 18 Uhr, Einlass ist ab 17 Uhr.

Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Wer möchte, kann auch den Lesummünder Gospelchor kontaktieren: Renate Winzenborn, Telefonnummer 04 21 / 64 65 53.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+