Vorwurf "Volksverhetzung" Berufungsverfahren: Vier Verhandlungstage im Fall Olaf Latzel

Eineinhalb Jahre hat es gedauert, aber jetzt steht die Terminplanung für die Berufungsverhandlung im Fall Olaf Latzel vor dem Landgericht Bremen. Der Prozess soll im Mai beginnen und auch abgeschlossen werden.
19.04.2022, 13:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Berufungsverfahren: Vier Verhandlungstage im Fall Olaf Latzel
Von Ralf Michel

Die Terminplanung für die Berufungsverhandlung im Fall des wegen Volksverhetzung verurteilten Bremer Pastors Olaf Latzel steht, wie ein Sprecher des Landgerichts auf Anfrage des WESER-KURIER mitteilte. Vorgesehen sind vier Verhandlungstage: der 9. und der 13. Mai, der 16. Mai für die Plädoyers sowie der 20. Mai für die Urteilsverkündung.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren