Dienst-Mercedes von Wilhelm Kaisen

Von der Scheune ins Museum

Glänzend schwarz und sogar noch fahrtüchtig: Der Dienstwagen des ehemaligen Bürgermeisters Wilhelm Kaisen wurde an das Focke-Museum übergeben. Noch heute ist er ein Hingucker.
21.11.2014, 17:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Glänzend schwarz und sogar noch fahrtüchtig: Der Dienstwagen des ehemaligen Bürgermeisters Wilhelm Kaisen wurde an das Focke-Museum übergeben. Der Mercedes 220 S hat über Umwege den Weg zurück nach Bremen gefunden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen