Votrag über Probleme bei Offshore-Projekten

Altstadt. "Offshore Windenergie – ein bisschen Logistik" lautet der mit einer Prise Ironie gewürzte Titel eines Vortrags, der am kommenden Sonnabend, 23. März, 11 Uhr, im Zuge der Reihe "Wissen um 11" im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, zu hören ist. Referentin ist Kerstin Lange vom Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) in Bremen. Sie hat bereits diverse Forschungs- und Industrieprojekte im Bereich "Offshore Wind" geleitet. In ihrem Vortrag spricht Lange über die Schwierigkeiten und Herausforderungen einer neuen Technologie, über mögliche Lösungsansätze und den Unterschied zwischen der Logistik für Windenergieanlagen an Land und auf See. Im Anschluss an den Vortrag führt Jens Buttgereit um 12 Uhr durch die aktuelle Ausstellung "Einfach Wissenswert: Logistik Bremen/Bremerhaven" im Haus der Wissenschaft. Der Eintritt ist frei.
18.03.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Xkn

Altstadt. "Offshore Windenergie – ein bisschen Logistik" lautet der mit einer Prise Ironie gewürzte Titel eines Vortrags, der am kommenden Sonnabend, 23. März, 11 Uhr, im Zuge der Reihe "Wissen um 11" im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, zu hören ist. Referentin ist Kerstin Lange vom Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) in Bremen. Sie hat bereits diverse Forschungs- und Industrieprojekte im Bereich "Offshore Wind" geleitet. In ihrem Vortrag spricht Lange über die Schwierigkeiten und Herausforderungen einer neuen Technologie, über mögliche Lösungsansätze und den Unterschied zwischen der Logistik für Windenergieanlagen an Land und auf See. Im Anschluss an den Vortrag führt Jens Buttgereit um 12 Uhr durch die aktuelle Ausstellung "Einfach Wissenswert: Logistik Bremen/Bremerhaven" im Haus der Wissenschaft. Der Eintritt ist frei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+