Entscheidungshilfe für die Bürgerschaftswahl Wahl-Swiper ab sofort für Bremen verfügbar

In wenigen Wochen entscheiden die Menschen in Bremen über die nächste Bürgerschaft. All denjenigen, die noch unentschlossen sind, wo sie ihr Kreuz setzen sollen, bietet der Wahl-Swiper eine Entscheidungshilfe.
11.04.2019, 10:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Soll die Bremer Innenstadt bis 2030 autofrei umgestaltet werden? Soll die Bremer Polizei stärker gegen Clan-Kriminalität vorgehen? Und soll die Galopprennbahn in der Vahr eine Grünanlage bleiben? Diese und weitere Fragen bekommen Wähler gestellt, die den sogenannten Wahl-Swiper durchspielen. Dieser bietet all denjenigen, die noch unentschlossen sind, welcher Partei sie bei der Bürgerschaftswahl am 26. Mai 2019 ihre Stimmen geben sollen, eine Entscheidungshilfe.

Der Wahl-Swiper erinnert von seiner Funktionsweise her an die Dating-App "Tinder" - auch wenn nach der Beantwortung von 32 Fragen kein romantisches Essen mit einem der Bremer Spitzenkandidaten wartet, sondern ein Ranking: Der Wahl-Swiper bricht aktuelle Themen wie Verkehr, Sicherheit, Sozialpolitik und Bau auf Ja-Nein-Fragen herunter und zeigt anschließend, inwieweit die Antworten der Nutzer mit der Position der unterschiedlichen Parteien übereinstimmen.

Die Ergebnisse werden dann in prozentualer Übereinstimmung angezeigt und können sowohl gespeichert als auch in sozialen Netzwerken geteilt werden. Die Befragung selbst kann beliebig oft durchgeführt werden. So können Nutzer beispielsweise überprüfen, inwieweit sich ihre Meinung im Laufe des Wahlkampfes verändert hat. Wissen die Nutzer nicht, was hinter einer Frage steckt, helfen Erklärvideos. Darin wird in knapper und neutraler Form erklärt, was sich dahinter verbirgt. (var)

Der Wahl-Swiper ist sowohl als App verfügbar als auch online:

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+