Bremens historisches Altstadt-Quartier Der Schnoor wandelt sich

Bremens historisches Altstadt-Quartier wandelt sich. Im Schnoor läuten zahlreiche Künstler, Solo-Selbstständige, Gastronomen und Kreative einen Generationenwechsel ein. Sie übernehmen Geschäfte und Häuser.
16.01.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Der Schnoor wandelt sich
Von Pascal Faltermann

Neue Läden, neue Marken, neue Betreiber: In den schmalen Gassen des Bremer Schnoors verändert sich einiges. Das historische Viertel, welches die US-Zeitung „New York Post“ als eine der „coolsten Straßen“ weltweit auszeichnete, befindet sich in einem Generationenwechsel. Viele Beobachter schätzen es als die stärkste Veränderung seit Jahren, wenn nicht sogar seit Jahrzehnten, ein. Jüngere Unternehmer, Künstler, Kreative, Selbstständige und Gastronomen haben während der Corona-Pandemie in dem pittoresken Quartier Geschäfte, Ateliers oder Restaurants übernommen.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren