Deutscher Wetterdienst

Warnung: Erneut Schneefälle und Glätte in Bremen am Montag

Der Deutsche Wetterdienst warnt auch am Montagnachmittag vor starken Schneefällen zwischen fünf und zehn Zentimetern sowie Glätte und überfrierende Nässe.
11.12.2017, 10:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Warnung für Bremen und das Umland gilt von 14 bis 20 Uhr. Bereits ab dem späten Vormittag kann erneut Schnee fallen. Durch das Tauwetter am Morgen können Straßen und Wege besonders glatt sein, denn im gesamten Nordwesten Niedersachsens soll es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) bis Dienstagmorgen frieren.

Die Temperaturen sollen zwischen 0 und minus 1 Grad liegen. Es kommt zu Glätte und gefrierender Nässe. Ab Dienstag soll es wieder wärmer werden.

In Teilen Deutschlands kann es zudem zu Hochwasser kommen. Einsetzendes Tauwetter und Dauerregen lassen die Pegel von einer Reihe Flüssen und Bächen anschwellen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mit. Niedersachsen sei ebenfalls von steigenden Pegelständen betroffen. (wk/dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+