Strecke, Teilnehmer und Besonderheiten

Was Sie zum Freimarktsumzug wissen müssen

Am Samstag ist es soweit: Zum 52. Mal findet der Freimarktsumzug in der Bremer Innenstadt statt. Wir erklären, wo er lang führt, welche Straßen gesperrt sind und was es zu beachten gilt.
22.10.2019, 08:41
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Was Sie zum Freimarktsumzug wissen müssen
Von Jan-Felix Jasch
Was Sie zum Freimarktsumzug wissen müssen

Die Adelheider räumten mit ihrem Wagen den Hauptpreis im vergangenen Jahr ab.

Christian Platz

" Ischa Freimaak " tönt es am Samstag, 26. Oktober, wieder durch die Bremer Innenstadt. Denn dann findet der 52. Freimarktsumzug statt. Insgesamt haben die Veranstalter 130 Startnummern an Vereine, Firmen, Organisationen, Sportvereine, Landjugendgruppen und Spielmannszüge vergeben. 4000 Menschen haben sich auf ihre Auftritte vorbereitet. Rund 200.000 Zuschauer aus Bremen und umzu werden erwartet.

Wann beginnt der Umzug?

Um zehn Uhr setzt sich die Karawane in der Neustadt in Bewegung. Um 11 Uhr wird dann der erste Wagen am Roland erwartet. Vor dem Dom steht eine Plattform für Rollstuhlfahrer.

Wie sieht die Route des Freimarktsumzugs aus?

Beginn ist in der Bremer Neustadt. Von der Pappelstraße ziehen die Teilnehmer über die Langemarckstraße, die Bürgermeister-Smidt-Brücke und den Brill in die Obernstraße. Der Umzug führt dann über den Marktplatz, Domshof, Schüsselkorb und Herdentorsteinweg zum Hauptbahnhof.

Lesen Sie auch

Wann werden die Sieger verkündet?

Ab 14.30 Uhr prämiert die Jury auf der Bürgerweide die Gewinner in zwei Kategorien. Es gibt Preise für die beste Laufgruppe und für den schönsten Festwagen.

Bei den Festwagen konnten 2018 "Die Adelheider " überzeugen. Sie erhielten nicht nur den offiziellen Jurypreis, sondern wurden auch von der WESER-KURIER-Leserjury als schönster Festwagen geehrt.

Wie reagiert der ÖPNV auf den Umzug?

Durch den Freimarktsumzug kommt es im Netz der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) zu Verzögerungen und spontanen Umleitungen. Entlang der Strecke steht Personal der BSAG für Fragen zur Verfügung. Die Linie 1 fährt zwischen neun und 14.30 Uhr ab Bahnhof Mahndorf über Am Dobben, Humboldtstraße, Wulwesstraße, Theater am Goetheplatz, Domsheide, BSAG-Zentrum, Solinger Straße nach Huchting. Zwischen neun und 16 Uhr fährt die Linie 2 vom Weserwehr über Sielwall, Humboldtstraße, Am Dobben, Hauptbahnhof und Doventor nach Gröpelingen. Bis 17.30 Uhr führt die Strecke der 2 dann zwischen Domsheide und Am Brill über die Wilhelm-Kaisen-Brücke und Weserstraße. Die Linie 3 fährt von neun bis circa 16 Uhr vom Weserwehr über Sielwall, Humboldtstraße, Am Dobben, Hauptbahnhof, Daniel-von-Büren-Straße und Eduard-Schopf-Allee nach Gröpelingen. Auch hier gibt es danach noch eine Veränderung. Bis 17.30 Uhr fährt die Linie 3 zwischen Domsheide und Am Brill ebenfalls über die Wilhelm-Kaisen-Brücke und Westerstraße. Die Linie 4 fährt ab etwa 9.45 von Lilienthal über Am Dobben, Humboldtstraße, Wulwesstraße, Theater am Goetheplatz und Domsheide nach Arsten. Die Umleitung soll gegen 16 Uhr beendet sein. In der gleichen Zeit verkehrt die Linie 6 nur zwischen Hauptbahnhof und Universität, sowie vom Flughafen über Domsheide, Theater am Goetheplatz, Humboldtstraße und Rembertistraße zum Hauptbahnhof und zurück. Die Linie 8 fährt in der Zeit nur zwischen Kulenkampfallee und Hauptbahnhof. Auch die Buslinien 24,25 und 26,27 sind von Umleitungen betroffen. Weitere Informationen bietet die Seite der BSAG.

Lesen Sie auch

Wie soll das Wetter am Tag des Umzugs werden?

Die Wettervorhersage für Samstag verspricht einen trockenen Herbsttag. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei null Prozent. Die Temperaturen pendeln sich bei etwa 15 Grad Celsius ein. Es weht nur ein leichter Wind aus südlichen Richtungen und es könnte sogar sein, dass vereinzelt die Sonne durch die Wolkendecke scheint.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+