15. Bremer Aktionstage Ökolandbau Was Tiere glücklich macht

Bremen (xja). Viehhaltung und Futtermittel stehen im Mittelpunkt der 15. Bremer Aktionstage Ökolandbau "Tierisch gut". Die Aktionstage beginnen am Sonntag, 28. August, beim Schlemmermahl am Marcusbrunnen im Bürgerpark mit der Eröffnung durch Umweltsenator Joachim Lohse um 15 Uhr. Sie enden am 29. September. Für diesen Zeitraum haben die Organisatoren vom Verein Sozialökologie ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
25.08.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von xja

Bremen (xja). Viehhaltung und Futtermittel stehen im Mittelpunkt der 15. Bremer Aktionstage Ökolandbau "Tierisch gut". Die Aktionstage beginnen am Sonntag, 28. August, beim Schlemmermahl am Marcusbrunnen im Bürgerpark mit der Eröffnung durch Umweltsenator Joachim Lohse um 15 Uhr. Sie enden am 29. September. Für diesen Zeitraum haben die Organisatoren vom Verein Sozialökologie ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.

Das Schlemmermahl trägt den Titel "Damit das Huhn nicht auf den Hund kommt", der einen Hinweis auf den Inhalt der Aktionstage und des Schlemmermahls liefert: Neben dem Genuss soll es auch darum gehen, was Hühner und andere Tiere glücklich macht. Noch am Sonntag, 28. August, können sich die Besucher des Schlemmermahls beim Agrarexperten Eckehard Niemann von der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) über den aktuellen Stand der Auseinandersetzungen um den Bau neuer Agrarfabriken im Bremer Umland informieren.

Das Programm soll am Freitag, 2. September, mit einer Exkursion zum Naturland-Betrieb Schumacher in Emtinghausen fortgeführt werden. Der Hof hat sich der Schweinehaltung verschrieben. Der Demeterhof Lütjen in Verlüßmoor, der bereits seit 40 Jahren ökologischen Landbau betreibt, soll am 3. September besucht werden. Im Mittelpunkt dieser Besichtigung steht die Legehennenhaltung. Des Weiteren sind Veranstaltungen zu Milchviehhaltung und Milchproduktion geplant: Dazu gehören das Hoffest auf dem Blocklander Biolandhof Kaemena mit dem Bio-Eis am 4. September und der Besuch des Blocklander Biomilchbetriebs Meyer am 9. September. Außerdem gibt es Fahrten zum Bio-Mischfutterwerk in Bassum, zur Bioland-Imkerei Ingolf Lienau im Mulmshorn und durch das Naturschutzgebiet Eispohl/Sandwehen.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm gibt es beim Verein Sozialökologie unter Telefon 3499077 und im Internet auf www.verein-sozialoekologie.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+