Volles Haus bei der 16. Adventsgala des Sportvereins Grambke-Oslebshausen Weihnachtsmann tanzt Samba

Oslebshausen. Volles Haus bei der 16. Adventsgala des Sportvereins Grambke-Oslebshausen (SVGO): Fast 800 Zuschauer waren nach Angaben des Veranstalters gekommen, um sich die Sportshow anzugucken.
21.12.2017, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Marion Schwake

Oslebshausen. Volles Haus bei der 16. Adventsgala des Sportvereins Grambke-Oslebshausen (SVGO): Fast 800 Zuschauer waren nach Angaben des Veranstalters gekommen, um sich die Sportshow anzugucken. „Jedes Jahr wird dazu die vereinseigene Sporthalle komplett umgebaut und mit einer großen Bühne versehen sowie mit Licht- und Tontechnik ausgestattet“, berichtet Mitorganisator Holger Bussmann.

Tatsächlich wurde viel geboten. Etliche der vereinseigenen Gruppen hatten sich seit Monaten auf die Show vorbereitet. Dazu hatten die Organisatoren auswärtige Gäste eingeladen. „Wir waren in diesem Jahr beim Deutschen Turnfest in Berlin und haben dort Showgruppen gesehen, die wir unbedingt haben wollten“, erzählt Bussmann. So waren diesmal mit den Berner Showturnern die Weltmeister der Showgruppen und Movesty aus Achim, die Gewinner des Deutschen Showtanzwettbewerbes, dabei. Außerdem sorgte die Oslebshauser Sambagruppe „Monte Monja“ für die musikalischen Klänge. „Natürlich präsentieren wir bei dieser Show auch unsere Eltern-Kind-Gruppen und alle anderen Kindergruppen. Die Gala bietet eben eine Mischung aus Leistungs- und Breitensportgruppen“, so Bussmann. Gerade im ersten Teil waren in diesem Jahr einige Kindergruppen vertreten, die als Nikoläuse, Schneemänner, Affen oder Harry Potter verkleidet waren.

Dass die Veranstaltung jedes Jahr ein Erfolg ist, dafür sorgt auch Manny Zupke, der als Moderator mit viel Witz und Charme durchs Programm führt. Den zweiten Teil trommelte dann die Sambagruppe Monte Monja ein. Mit vielen Basstrommeln sorgten sie für südamerikanischen Flair. Danach ging es mit Alexa aufs Vertikaltuch bis in sieben Meter Höhe. „Mit dem Zirkus Fiffix und unserer Trampolingruppe haben wir das Glück, dass unser Verein zwei hochwertige Gruppen hat, die sich immer tolle Shows ausdenken“, erklärt Bussmann weiter. Die Trampoliner präsentierten in diesem Jahr „Alice im Wunderland“ mit vielen Kostümen. Der Zirkus Fiffix kam mit Cowgirls auf Einrädern, tanzte Tango am Trapez und zeigte mit „Summer of Love“ seine Berlin-Show. Einer der Höhepunkte waren die Tanzeinlagen von „Movesty“, die extrem synchron und abwechslungsreich tanzten. Die Berner Showturner zeigten schließlich eine richtig komische Nummer über die Rettung der Katze einer alten Dame, die viel fürs Auge bot. Der Weihnachtsmann durfte natürlich auch nicht fehlen. „Bei uns hat der Weihnachtsmann immer einen besonderen Auftritt. Mal kommt er mit dem Motorrad, oder er seilt sich vom Dach ab. Die Zuschauer wissen nie so ganz genau, wie er kommen wird“, sagt Bussmann. Dieses Mal kam der Weihnachtsmann zusammen mit Monte Monja auf die Bühne und tanzte Samba. Die Sambagruppe hatte sich dazu Kostüme ausgedacht, die im Dunkel leuchteten. Nach dem gemeinsamen Weihnachtslied verteilte der Weihnachtsmann kleine Geschenke an die Kinder.

„Es war eine tolle Veranstaltung, mit vielen Höhepunkten“, lobte der Präsident des Vereins, Heiko Strohmann, am Ende die Organisatoren der -Adventsgala.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+