Notarzteinsatz beendet Weiterhin Zugausfälle zwischen Oldenburg und Hude

Aufgrund eines mittlerweile beendeten Notarzteinsatzes gibt es zwischen Oldenburg und Hude weiterhin Zugausfälle und Verspätungen. Die Bahn hat einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.
11.02.2020, 12:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Weiterhin Zugausfälle zwischen Oldenburg und Hude
Von Felix Wendler

Auf der Bahnstrecke zwischen Oldenburg und Hude müssen Reisende weiterhin mit Zugausfällen und Behinderungen rechnen. Das teilt die Deutsche Bahn auf Twitter mit. Der Notarzteinsatz am Gleis, der für eine mehrstündige Streckensperrung gesorgt hatte, ist jedoch mittlerweile beendet. Betroffen von den Verzögerungen ist der RE1 zwischen Bremen und Norddeich Mole. Die Bahn hat auf dieser Strecke einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

+++Dieser Text wurde um 15.20 Uhr aktualisiert+++

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+