Welt-Aids-Tag Eine Bremerin erzählt über ihr Leben mit HIV

Anlässlich des Welt-Aids-Tags berichtet eine Bremerin vom Leben als HIV-Positive und ihrer familiären Zukunft, mit der sie nicht mehr gerechnet hatte.
01.12.2021, 06:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Helke Diers

Überrascht und bestürzt seien ihre Freunde gewesen, dass es ausgerechnet sie getroffen habe. Sie, die so vorsichtig sei, erzählt eine Bremerin über die erste Zeit nach ihrer Diagnose. Ulrike, die anonym bleiben möchte, ist Anfang 50 und HIV-positiv. „Ich bin in der Familienplanung mit meinem damaligen Partner infiziert worden“, sagt sie. Sie weiß seit 15 Jahren von ihrer Infektion und lebt heute ein fast normales Leben.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren