FINDORFFER NAHBEI Weltenbummler Wehrse liest

Findorff-Bürgerweide. Der Bremer Weltenbummler Horst Wehrse liest am Mittwoch, 7. September, um 18 Uhr im Nahbei, Findorffstraße 108, aus seinem Buch „Geckos rufen im Schatten der Nacht“.
05.09.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marion Schwake

Findorff-Bürgerweide. Der Bremer Weltenbummler Horst Wehrse liest am Mittwoch, 7. September, um 18 Uhr im Nahbei, Findorffstraße 108, aus seinem Buch „Geckos rufen im Schatten der Nacht“. Horst Wehrse, der zahlreiche Länder dieser Welt bereist hat, war bisher fünf Mal in der russischen Metropole, erstmals im Jahre 1978. Der erste Teil der mit Bildern angereicherten Lesung konzentriert sich auf die Zeit der Weißen Nächte. Im zweiten Abschnitt wird sich mehr um die Kultur gekümmert, unter anderem durch den Besuch einer Abendveranstaltung im Mariinskij-Theater. Die zweitgrößte Stadt Russlands besticht durch ihre Paläste und Kirchen, Flüsse und Brücken. Jeder Besucher läuft Gefahr, dem Charme des „Venedig des Nordens“, der einst glanzvollen Zarenresidenz an der Newa, zu verfallen. Der Literaturabend findet in Kooperation mit dem Findorffer Bücherfenster statt. Der Eintritt zur Lesung ist frei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+