Weihnachtshilfeaktion des WESER-KURIER Bücherflohmarkt am 11. Dezember

Hunderte von gebrauchten Büchern, die wie neu sind, haben Mitarbeitende unserer Zeitung auch in diesem Jahr für den Bücherflohmarkt gespendet, dessen kompletter Erlös in die Weihnachtshilfe-Aktion fließt.
16.11.2021, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bücherflohmarkt am 11. Dezember
Von Ulrike Troue

Wer gerne und viel liest, sollte sich diesen Termin im Kalender notieren: Beim Bücherflohmarkt des WESER-KURIER am Sonnabend, 11. Dezember, von 10 bis 17 Uhr werden hunderte gebrauchte, aber gut erhaltene Krimis, historische Romane, Kinder- und Jugendbücher, Biografien, Ratgeber, Science-Fiction und Bildbände auf den Tischen im WK-Café Weserstrand in der Langenstraße 6-8 zum Verkauf ausgebreitet. Die Bücher haben die Beschäftigten dieser Zeitung gespendet. Es gilt die 2-G-Regel.

Auf dem Bücherflohmarkt können Wissensdurstige und Schmökerfreude in aller Ruhe stöbern, sich für zwei, drei Euro mit neuem Lesefutter eindecken, vielleicht auch ein Geschenk finden und obendrein Gutes tun: Jeder eingenommene Euro geht zu 100 Prozent an die WESER-KURIER Weihnachtshilfe – und kommt damit bedürftigen Familien zugute. Deshalb legen viele Besucherinnen und Besucher zum Kaufpreis gern noch etwas Geld drauf.

Wegen der Corona-Krise musste der Bücherflohmarkt im vergangenen Jahr leider ausfallen. 2019 sind auf diese Weise 1748 Euro zusammengekommen. Und Chefredakteurin Silke Hellwig hofft, dass dieses Ergebnis bei der diesjährigen Wiederauflage noch getoppt wird.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+