Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Julia Engelmann ist Gast beim WESER-Strand
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Bremerin ist nicht jedermanns Liebling

Kim Torster 02.05.2019 1 Kommentar

Kommt zum WESER-Strand: Julia Engelmann.
Kommt zum WESER-Strand: Julia Engelmann. (Stephan Jansen/dpa)

Fast auf den Tag genau sechs Jahre ist er her; jener Auftritt, der Julia Engelmanns Leben veränderte. Beim Bielefelder Poetry Slam trug die damals 20-jährige Bremerin einen Text vor, dem viele nachsagten, er habe den Nerv der Zeit getroffen. „Ich würd' gern so vieles tun / meine Liste ist so lang / aber ich würd' eh nie alles schaffen / also fang' ich gar nicht an“, heißt es darin unter anderem. Gefolgt von einem kollektiven Aufruf, doch endlich mal den Hintern hoch zu bekommen.

In dem Video, das den Auftritt dokumentiert, nicken Menschen im Hintergrund eifrig, Engelmann aber belegt bei diesem Poetry Slam nur den vorletzten Platz – und verschwindet erst einmal wieder in ihrem herkömmlichen Studentinnenleben. Fast ein Jahr später teilt jemand das Video ihres Auftritts in den sozialen Medien. Innerhalb weniger Tage wird Engelmann zum viralen Hit. „Sentimental? Ja. Naiv? Auch das. Vor allem aber: wahr!“, schreibt zum Beispiel der „Stern“. Julia Engelmann ist Anfang 2014 auf beinahe allen Facebook-Startseiten Deutschlands zu sehen. Bis heute wurde das Video über zwölf Millionen Mal geklickt. Als Engelmann ihren Text in einer NDR-Talkshow vorträgt, sieht man in Moderator Jörg Pilawas Augen sogar ein paar Tränchen glitzern.

Nicht mal einen Monat später existieren bereits mehrere Parodien zu ihrem Auftritt – eine davon von Satiriker Jan Böhmermann. „Des einen Yolo, des anderen Würgereiz“, titelt „stern.de“. Andere Medien finden ihren Text vor allem banal. „Harmloser Kitsch“, schreibt die ZEIT. Und die „Süddeutsche“ meint, dass nicht die Wahrhaftigkeit, sondern ihr perfekt inszenierter Auftritt schuld am Erfolg sei. Tatsächlich wollte Engelmann ursprünglich Schauspielerin werden, spielte sogar über zwei Jahre lang eine Hauptrolle in der RTL-Soap „Alles was zählt“ und bei den Jungen Akteuren am Bremer Theater. An der Schauspielschule hingegen wurde sie abgelehnt.

Als 16-Jährige schlüpft Julia Engelmann bei einem Auftritt im Schnoor in die Rolle des Worpsweder Künstlers Heinrich Vogeler.
Im Jahr 2009 stand Engelmann (2.v.l.) in dem Stück „Vision Mensch“ für das Moks, die Jugendsparte des Theater Bremen, auf der Bühne.
Von 2010 bis 2012 spielt Engelmann (2.v.r.) in der RTL-Seifenoper „Alles was zählt“ mit.
In der Soap verkörpert sie das Eishockeyass Franziska Steinkamp.
Fotostrecke: Vom Bremer Bühnennachwuchs zur Pop-Poetin

Mittlerweile hat Engelmann ihr Studium abgebrochen. Ihr Geld verdiene sie mit „Poesie und Musik“, wie sie sagt. Vier Bücher und ein Musikalbum hat sie bisher veröffentlicht; in zahlreichen Fernsehsendungen war sie zu Gast. Mit ihrer Kunst trifft sie nach wie vor nicht jeden Geschmack. Aber den von vielen.

Weitere Informationen

An diesem Freitagabend ist Julia Engelmann Gast beim WESER-Strand im Café Sand im Talk mit Bärbel Schäfer. Die Veranstaltung ist ausverkauft. Dafür gibt es wie immer eine Video­aufzeichnung des Abends unter www.weser-kurier.de/­weserstrand, abrufbar ab Samstagmittag.

Der Schauspieler Gerhard Baltus stammt ebenfalls aus Bremen. Am 29. März 1932 wurde er in Bremen geboren. Baltus war in zahlreichen Filmen und Serien zu sehen, darunter Tatort, Der Kommissar und Wälsungenblut. Darüber hinaus ist er bis heute als Hörspielsprecher aktiv. 
1964 erblickte der Schauspieler und Sänger Ben Becker das Licht der Welt in Bremen. Aufgewachsen ist er allerdings in Berlin. Im März 2019 wurde bekannt, dass der Schauspieler noch einmal eine Krimi-Figur spielt, die er vor fast drei Jahrzehnten schon einmal verkörpert hat.
Auch Ben Beckers Schwester Meret Becker ist eine waschechte Bremerin. Die Theater- und Filmschauspielerin kam 1969 auf die Welt und lebt mittlerweile ebenfalls in Berlin. Seit 2015 ermittelt sie als Kommissarin Nina Rubin auch im Berliner
Dr. Reyhan Sahin kennt man vor allem unter dem Künstlernamen Lady Bitch Ray. Als promovierte Sprachwissenschaftlerin und Rapperin pöbelte sie sich schon oftmals durch deutsche Talkshows und Reality-TV-Formate. Sie lebt in Bremen. 2016 war sie beim WESER-KURIER-Talk
Fotostrecke: Diese Bremer sollten Sie kennen

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
onkelhenry am 19.10.2019 18:12
74 Jahre SPD!

Nirgendwo ist die Kluft zwischen arm und reich größer.
Schlechte Wirtschaft, schlechte Bildung ... von vielen ...
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige