Unterschiedliche Wege Wie Beschäftigte in Bremen geimpft werden

Unternehmen impfen Mitarbeiter vor Ort, in der Überseestadt ist ein privates Impfzentrum entstanden, das Betriebsarztzentrum kooperiert mit den Impfzentren der Stadt. Wie Beschäftigte in Bremen geimpft werden.
07.06.2021, 20:18
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Wie Beschäftigte in Bremen geimpft werden
Von Sabine Doll

Am Montag ist auch der offizielle Startschuss für Impfungen durch Betriebsärzte gefallen: Wie berichtet, haben einige Unternehmen in Bremen und der Region bereits in der vergangenen Woche erste Impftermine angeboten. Grundsätzlich gibt es unterschiedliche Wege für die Betriebe, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Impfung anzubieten: unter anderem über Betriebsärzte im Unternehmen vor Ort – Bremens größter Arbeitgeber, das Mercedes-Werk, hat eine Online-Plattform für Registrierung und Impfstraßen eingerichtet. In dem Werk in Sebaldsbrück soll es, wie berichtet, an diesem Mittwoch losgehen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren