Bilanz nach dem Schuljahr Mit Lernlücken in die Ferien

Umfragen zufolge stellen vier von fünf Jugendlichen bei sich Lernrückstände durch die Pandemie fest. Bremer Schülervertreter fordern, Jugendlichen jetzt nicht mit Durchpauken noch mehr Stress zu machen.
20.07.2021, 19:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Mit Lernlücken in die Ferien
Von Sara Sundermann

Mit welchen Lernlücken rechnet die Bildungsbehörde bei den Schülerinnen und Schülern nach diesem Schuljahr? „In Kernkompetenz-Fächern wie Mathematik und Deutsch erwarten wir in Bremen keine großen Rückschritte durch die Pandemie, darauf deuten alle Daten hin, die wir haben“, sagt Aygün Kilincsoy, Büroleiter und Sprecher von Bildungssenatorin Sascha Aulepp (SPD). „Wir gehen aber davon aus, dass dies zulasten anderer Fächer wie Kunst, Musik und Sport gegangen ist.“ Auch auf soziale Fähigkeiten und Motorik habe sich die Pandemie negativ ausgewirkt: „Manche Kinder werden aggressiv, wenn sie wieder mit mehr als fünf anderen zusammen sind, andere können nicht mehr beim Laufen sprechen.“

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren