Beschwerden nehmen zu Wie die Bremer Innenbehörde gegen Falschparker vorgehen will

Die Beschwerden über Parkverstöße nehmen der Bremer Innenbehörde zufolge zu. Warum es bei dem Thema auch um ideologische Fragen geht – und wie das Ordnungsamt zukünftig gegen Falschparker vorgehen will.
19.01.2022, 17:37
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Wie die Bremer Innenbehörde gegen Falschparker vorgehen will
Von Felix Wendler

187 Verwarnungen und zehn abgeschleppte Fahrzeuge: Das ist die Bilanz einer Schwerpunktkontrolle, die zwei Teams der Verkehrsüberwachung und des Bremer Ordnungsamtes am Wochenende im Bremer Westen durchgeführt haben. Im Visier der Kontrolleure standen Falschparker. Sie überprüften laut Innenbehörde in Gröpelingen, Walle und Findorff Fahrerinnen und Fahrer, die im Halte- und Parkverbot geparkt hatten.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren