Fast 150.000 Reisenden pro Tag Wie der Bremer Hauptbahnhof auf Besucher und Pendler wirkt

Der Bahnhof gilt als Visitenkarte einer Stadt. Was sehen Besucher, wenn sie in Bremen am Hauptbahnhof ankommen? Wir haben uns mit Tourismusmanager Oliver Rau zu einem Rundgang am Bahnhofsgelände verabredet.
28.07.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wie der Bremer Hauptbahnhof auf Besucher und Pendler wirkt
Von Marc Hagedorn

Oliver Rau hat das, was er sucht, auch nach 20 Minuten noch nicht gefunden. Solange steht Bremens oberster Tourismusmanager nun schon mit dem WESER-KURIER auf dem Platz vor dem Bremer Hauptbahnhof. „Was mir hier fehlt“, sagt Rau, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bremen, „was mir fehlt, ist der besondere Bremen-Moment, wenn man als Besucher aus dem Bahnhofsgebäude ins Freie tritt.“ Irgendetwas Unverwechselbares, etwas typisch Bremisches, das als Fotomotiv taugt und auf einen Blick klar macht: Ja, hier ist man in Bremen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren