Ukraine-Krieg Bericht von der Flucht: "Die Menschen öffnen ihr Haus und Herz"

Vor etwa drei Wochen ist Tanyas Familie aus der Ukraine nach Bremen geflüchtet. Ihre Schwägerin ist wieder zurück in die Heimat gereist. Warum hat sie das getan, wie ist es der Familie ergangen?
04.04.2022, 17:22
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bericht von der Flucht:
Von Jean-Pierre Fellmer

40 Tage – so viel Zeit ist vergangen, seit Russland unter Putins Befehl die Ukraine überfallen und einen Angriffskrieg gestartet hat. An Tag eins fragte sich Tanya, deren echter Name der Redaktion bekannt ist, ob sie ihre Familie jemals wiedersehen wird. An Tag 14 des Krieges konnte sie dann einen Teil ihrer Familie am Bremer Hauptbahnhof in die Arme schließen, nachdem ihre Lieben nach mehr als vier Tagen auf der Flucht aus dem Zug gestiegen sind. Seit mehr als drei Wochen leben sie nun in Bremen bei Tanya, ihrem Lebenspartner Thomas Hendrik Adick und Tanyas Töchtern.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren