Naturschutz am Meer Kuh hilft Kiebitz

Das Naturschutzgebiet Luneplate in Bremerhaven ist in vielerlei Hinsicht besonders. Es ist das größte im Land Bremen - für seinen Erhalt greifen Landschaftsplaner auf ungewöhnliche Maßnahmen zurück.
09.05.2022, 10:59
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sophia Allenstein

Durch permanenten menschlichen Eingriff Artenvielfalt sichern - das mag paradox erscheinen. Das Ökosystem des Naturschutzgebietes Luneplate in Bremerhaven aber ist auf Bewirtschaftung durch den Menschen angewiesen. Ganzjährig beweiden Wasserbüffel und Galloway-Rinder, saisonal auch Milchkühe, die Wiesen an der Wesermündung. Sie halten das Gras kurz, ihr Dung lockt Insekten an. Die Folge: Gefährdete Vogelarten machen auf dem Grünland Rast oder ziehen dort ihre Jungen auf. Kiebitze, Rotschenkel und Schafstelze bauen nun ihre Nester, Wiesenpieper und Feldlerche leisten Gesellschaft.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren