Huchting, Tenever und Blumenthal

Corona-Impfungen in Stadtteilen werden fortgesetzt

Wie schon in Gröpelingen im Mai setzt das Gesundheitsressort erneut auf mobile Impfstationen in einzelenen Stadtteilen. Im Juni und Juli wird in Tenever, Huchting und Blumenthal geimpft.
10.06.2021, 17:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Corona-Impfungen in Stadtteilen werden fortgesetzt
Von Mathias Sonnenberg
Corona-Impfungen in Stadtteilen werden fortgesetzt

Im Juni und Juli wird es in Tenever, Blumenthal und Huchting wieder mobile Impftstationen geben.

A. Pérez Meca/dpa

Die Impfungen in ausgewählten Bremer Stadtteilen werden fortgesetzt. Im Mai hatte es in Gröpelingen eine erste temporäre Impfstation unweit der Waterfront gegeben, weil die Inzidenzen in diesem Stadtteil besonders hoch waren. Jetzt hat das Gesundheitsamt weitere Impfungen in Huchting (14. bis 18. Juni), Tenever (21. bis 24. Juni) und Blumenthal (28. Juni bis 1. Juli) angesetzt. 

Anders als in Gröpelingen werden nur Personen mit einer Einladung geimpft. Impfeinladungen werden vor allem über Kindertagesstätten verteilt. "Wir haben in Gröpelingen die Erfahrung gemacht, dass die Beschäftigten in den Kindertagesstätten sehr gut als Multiplikatoren fungieren", sagte Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke). Die Impfungen (es wird ausschließlich Biontech geimpft) werden erneut durch das Deutsche Rote Kreuz durchgeführt. 

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+