Gute Nachricht im Insolvenzverfahren

Modekette Appelrath-Cüpper bleibt in Bremen

Weil die Kölner Modekette Appelrath-Cüpper Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt hat, gab es Sorgen auch um den neuen Standort in Bremen. An dem will das Unternehmen aber festhalten.
23.09.2020, 19:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Modekette Appelrath-Cüpper bleibt in Bremen
Von Lisa Boekhoff

Appelrath-Cüpper hält trotz schwieriger Zeiten an Bremen fest. „Wir werden den Standort auf jeden Fall halten“, hieß es am Mittwoch vom Unternehmen. „Wir haben das Haus erst vor einem Jahr eröffnet und dabei viel Mühe und Herzblut investiert.“ Der Vermieter sei sehr verständnisvoll und sei dem Haus mit einer Mietkostenreduzierung entgegengekommen. Und weiter: „Die konstante Motivation und der Wille unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter trägt zu unserem durchaus optimistischen Blick in die Zukunft bei.“

Im Moment befindet sich die Damenmodekette aus Köln im Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Für die Filiale in Bremen im Ansgarihaus gibt es nun damit aber gute Nachrichten. „Zum Glück sieht die Prognose für das Haus in Bremen aktuell mindestens bis Ende 2022 sehr positiv aus“, zitierte das Regionalmagazin „Buten und Binnen“ den Geschäftsführer von Appelrath-Cüpper Lothar Schäfer am Mittwoch.

Schon im Frühjahr hatte das 1882 gegründete Unternehmen beim Kölner Amtsgericht Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt. Wegen Corona stehen viele Einzelhändler derzeit unter großem Druck – gerade der Textileinzelhandel. Insgesamt verkauft Appelrath-Cüpper in 16 Geschäften hochwertige Damenmode. Zuletzt kam das Unternehmen mit rund 1000 Mitarbeitern auf einen Umsatz von rund 110 Millionen Euro. In den vergangenen Jahren kamen Standorte in Dresden, Braunschweig und Fulda dazu. In Bremen ist die Filiale im Vergleich recht neu und nach einer umfangreichen Modernisierung des Gebäudes und der Fassade im September 2019 eröffnet worden.

Lesen Sie auch

++ Dieser Artikel wurde um 19.36 Uhr aktualisiert ++

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+