Bremer Segelhersteller

Beilken stellt Insolvenzantrag

Beilken Sails hat ein Insolvenzantragsverfahren gestellt. Laut Geschäftsführung werde aber weiter produziert und alle Kunden, die bereits Anzahlungen gemacht hätten, würden ihre Segel bekommen.
12.05.2021, 15:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Peter Hanuschke
Beilken stellt Insolvenzantrag

Bei Beilken Sails werden Segel in Handarbeit gefertigt. Trotz einer guten Auftragslage ist das Unternehmen laut Geschäftsführung in finanzielle Schieflage geraten.

Jens Wolf/dpa

Die Beilken Sails GmbH ist in finanzielle Schieflage geraten. Das Unternehmen aus Bremen-Nord, das auf die Fertigung von Segeln aller Art und Größen spezialisiert ist, hat ein Insolvenzantragsverfahren beim Amtsgericht Bremen gestellt. "Der Betrieb läuft ersteinmal weiter und wir versuchen alles, damit das auch von Dauer ist", sagte Rechtsanwalt Michail Siagas von der Kanzlei Kuhmann, der zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt wurde. "Zu den Zukunftsperspektiven kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts Konkretes sagen. Wir müssen uns zunächst einen Überblick verschaffen."

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen