116 Milionen Euro Verlust BLG Logistics: Vorstand und Aufsichtsrat entlastet

Die Aktionäre haben den Vorstand und Aufsichtsrat der BLG AG an diesem Mittwoch entlastet. Der weltweit agierende städtische Logistikdienstleister hat 2020 einen Verlust von 116 Millionen Euro gemacht.
02.06.2021, 13:48
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
BLG Logistics: Vorstand und Aufsichtsrat entlastet
Von Peter Hanuschke

Der Vorstand und der Aufsichtsrat der stadteigenen Bremer Lagerhaus-Gesellschaft (BLG AG) wurde an diesem Mittwoch in der virtuell abgehaltenen Hauptversammlung von jeweils über 99 Prozent der Aktieninhaber, die entsprechend ihrer Aktien stimmen konnten, entlastet. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stand unter anderem der höchste Verlust in der Geschichte der BLG Logistics Group AG und Co. KG (BLG KG), der im Betrachtungsjahr 2020, wie bereits berichtet, bei 116 Millionen Euro lag.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren