Auf der Fischmesse in Bremen Klimafreundlichere Krabben und Verpackungen aus Algen

Müssen Krabben wirklich 6000 Kilometer per Lkw nach Marokko fahren, damit sie gepult werden? Und wie lassen sich aus Algen Verpackungen herstellen? Dies sind nur einige Beispiele von der Bremer Fischmesse.
05.09.2022, 18:01
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Klimafreundlichere Krabben und Verpackungen aus Algen
Von Florian Schwiegershausen

Krabben sind trotz der Preisschwankungen beliebt, aber der Kunde erwartet, dass Krabben gepult sind. Was in Fedderwarden, Wremen und den anderen Hafenorten von den Fischern an Land gebracht wird, fahren Lastwagen dann 6000 Kilometer weit bis nach Marokko. Dort werden die Krabben gepult und kommen zur Verarbeitung zurück. Sowohl der Transport als auch der Lohn für die Frauen, die die Tiere von ihrer Schale befreien, sind bisher so günstig, dass die Branche keine bessere Alternative sah.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren