Bremer Flughafen

Turkish Airlines nimmt Flugverkehr auf

Nach elfmonatiger Pause nimmt Turkish Airlines ab sofort wieder den Flugverkehr am Bremer Airport auf. Das gefällt nicht jedem: Eine Umweltorganisation fordert das Aus für den Bremer Airport.
25.06.2021, 16:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Turkish Airlines nimmt Flugverkehr auf
Von Peter Hanuschke
Turkish Airlines nimmt Flugverkehr auf

Turkish Airlines nimmt nach elfmonatiger Pause ab sofort am Bremer Airport wieder den Flugverkehr auf und fliegt täglich nach Istanbul.

Frank Thomas Koch

Für den Bremer Flughafen ist es eine gute Nachricht: Turkish Airlines nimmt ab sofort den Flugverkehr wieder auf. Nach elfmonatiger Pause verbindet die Airline wieder täglich Bremen mit dem internationalen Drehkreuz Istanbul. Bei der Bremer Regionalgruppe Robin Wood kommt diese Nachricht nicht gut an. Die Umweltorganisation möchte nämlich genau das Gegenteil erreichen: Der Flugverkehr soll am Bremer Airport ganz eingestellt werden. "Der Bremer Flughafen ist nicht nur unwirtschaftlich, sondern wirkt sich auch stark negativ auf die Klimabilanz der Stadt Bremen aus", schreibt Robin Wood in einem offenen Brief. Deshalb sollten die öffentlichen Subventionen eingestellt werden.

"Wir wollen nicht, dass der gesamte Flugverkehr eingestellt wird, aber ohne den Bremer Airport würde es trotzdem ein ausreichendes Flugangebot im Norden geben, und zwar von den gut erreichbaren Flughäfen Hannover und Hamburg aus", ergänzt Werner Behrendt von der Regionalgruppe auf Nachfrage die Robin-Wood-Forderung.

Der Hamburger Flughafen hatte an diesem Freitag ein Flugaufkommen, von dem der Airport seit Monaten weit entfernt war. Grund dafür: In Hamburg haben am Donnerstag die Sommerferien begonnen. Der Flugplan wies vor dem ersten Sommerferienwochenende Starts und Landungen von rund 100 Fliegern mit insgesamt rund 20.000 Passagieren aus. „Die Terminals sind erfreulicherweise wieder voll, und es haben sich alle sehr gut und vorbildlich verhalten", sagte eine Sprecherin am Freitag. "Auch in den Schlangen wurde gut auf die Sicherheitsabstände geachtet.“ Der Flughafen hofft, dass sich der Betrieb nach der Corona-Zwangspause weiter normalisiert. Im Juli soll die Zahl der Passagiere bis auf 30.000 pro Tag steigen. Vor der Pandemie wurden bis zu 65.000 Passagiere pro Tag gezählt.

Auch die Verantwortlichen am Bremer Flughafen hoffen mit der Aufnahme des Flugverkehrs durch Turkish Airlines wieder auf normale Zeiten. „Es ist eine tolle Nachricht, dass Turkish Airlines jetzt wieder ab Bremen fliegt, nachdem sie coronabedingt fast elf Monate pausiert hat“, sagt Flughafen-Chef Elmar Kleinert. „Die Airline ist für uns seit Jahren ein wichtiger und stabiler Partner und deshalb freuen wir uns, dass Turkish Airlines ab sofort mit ihren täglichen Flügen nach Istanbul in der Hansestadt zurück ist. Damit haben Geschäftsreisende jetzt wieder die Möglichkeit ein Drehkreuz mehr ab Bremen für ihre Flüge in die ganze Welt zu nutzen.“

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+