Wegen der Entwicklung der Rechtsberatung

Bremer Kanzleien tun sich zusammen

Zwei Traditionshäuser tun sich zusammen: Die Bremer Kanzlei Blaum Dettmers Rabstein übernimmt die Partner und Mitarbeiter der Kanzlei Schütte Richter.
29.11.2020, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremer Kanzleien tun sich zusammen
Von Lisa Schröder

Die beiden Kanzleien sind Bremer Traditionshäuser. So kommen die Unternehmen zusammen auf rund 250 Jahre Geschichte an der Weser: die 1931 gegründete Sozietät Schütte, Richter & Partner und die 1874 gegründete Sozietät Blaum Dettmers Rabstein Rechtsanwaltspartnerschaft. In Zukunft werden die Wirtschaftsrechtskanzleien gemeinsam älter, denn zum nächsten Jahr schließen sie sich zusammen. Blaum übernimmt dabei die vier Partner und sämtliche Mitarbeiter von Schütte Richter.

Die Entscheidung fällt auch vor dem Hintergrund der Entwicklung der Rechtsberatung, teilten die Kanzleien mit. „Angesichts der zunehmenden Komplexität können mit dem Zusammenschluss alle Beteiligten weiterhin in ihrer Spezialisierung auf höchstem fachlichem Niveau tätig sein“, äußert sich Wolfgang Richter. „Und bei Bedarf steht unseren Mandanten darüber hinaus innerhalb der Sozietät jegliche Form der Unterstützung zur Verfügung.“

Lesen Sie auch

Gemeinsames Ziel ist es laut der Mitteilung, die jeweiligen Stärken zu verbinden. Blaum sei mit seinem Gesellschaftsrechtsteam auch für seine internationalen Transaktionen bekannt. Schütte und Richter habe umfangreiche Expertise in den Bereichen Steuer- und Gesellschaftsrecht und der Nachfolgeberatung. Das ergänze sich. „Beide Seiten kennen und schätzen sich bereits seit Jahrzehnten und sind davon überzeugt, dass die Arbeitskultur der Sozietäten harmoniert“, heißt es im Schreiben. Die Sozietäten seien mit vielen Unternehmen aus der Region seit langer Zeit verbunden.

Für Blaum, mit weiteren Standorten in Hamburg und München, sind 33 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte tätig – auch zum Handels-, Transport-, Arbeits-, Bank-, Immobilien-, Wettbewerbs- und Markenrecht. „Wir schätzen an den neuen Kollegen, dass es ihnen in der Betreuung und Beratung der Mandanten ein Anliegen ist, das Recht vollständig in die unternehmerische Praxis zu integrieren“, sagt Stephan Kulenkampff von Blaum.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+