Flyline British Airways schließt Bremer Callcenter-Standort

Das Bremer Call- und Service-Center Flyline – ein Tochterunternehmen von British Airways – soll aufgelöst und ins Ausland verlagert werden. Betroffen sind 270 Mitarbeiter, die ihre Stellen verlieren.
24.01.2023, 13:42
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
British Airways schließt Bremer Callcenter-Standort
Von Peter Hanuschke

Das Bremer Unternehmen Flyline steht vor dem Aus. Betroffen sind davon mehrere Hundert Mitarbeiter. Als sogenannter Liquidator wird auf der Firmenwebsite Michael Spring genannt, der zuvor mehrere Jahre Geschäftsführer war. Flyline ist als Tochter von British Airways als Call- und Servicecenter tätig. Der Grund für die Auflösung: Der Mutterkonzern gibt den Standort in Bremen auf. Zuerst hatte das Fachmagazin „FVW“ berichtet.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren