Vergleich des Bundes der Steuerzahler Hohe Nebenkosten in Bremen

Nur in Berlin und Hamburg sind die Wohnnebenkosten höher als Bremen. Das zeigt ein Vergleich der Landeshauptstädte. In Hannover sind die Kosten zuletzt gestiegen.
25.05.2021, 14:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hohe Nebenkosten in Bremen
Von Stefan Lakeband

Rund 2174 Euro zahlt ein Drei-Personen-Haushalt in Bremen pro Jahr an Wohnnebenkosten. Damit bleiben sie in der Hansestadt konstant hoch. Nur in den Städten Hamburg (2203 Euro) und Berlin (2287 Euro) zahlen Bewohner mehr. Das geht aus einem aktuellen Ranking des Bundes der Steuerzahler hervor, der sich die 16 deutschen Landeshauptstädte angeschaut hat. 

Hannover hat sich mit Blick auf die vorangegangenen Vergleiche verschlechtert. Innerhalb von fünf Jahren seien die Nebenkosten um 15 Prozent auf nun 2024 Euro gestiegen. Der Bund der Steuerzahler führt das auf die gestiegenen Kosten für Wasser zurück. Anfang dieses Jahres habe es eine Preiserhöhung gegeben. „Seitdem zahlen die Verbraucher neben dem jährlichen Grundpreis (115,73 Euro) für jeden ver­brauchten Kubikmeter 2,21 Euro – im Vorjahr waren es noch 105,02 Euro sowie 1,81 Euro pro Kubikmeter“, heißt es in einer Mitteilung. 

Lesen Sie auch

Für das Ranking wurden die Wohnnebenkosten für einen exemplarischen Drei-Personen-Haushalt verglichen, der in einem Einfamilienhaus in städtischer Randlage lebt – mit 120 Quadratmetern Wohn- und 300 Quadratmetern Grundstücksfläche. Zu den betrachteten Nebenkosten zählen die Trinkwasserpreise, die Schmutz­wasser-, Niederschlagswasser- und Abfallgebühren sowie die Grund­steuer und der Rundfunkbeitrag, der bundesweit einheitlich ist und 210 Euro pro Jahr beträgt.

Laut Bund der Steuerzahler ist die Grundsteuer der größte Kostenfaktor. In Bremen ist sie mit 1008 Euro am dritthöchsten nach Berlin und Hamburg. Allerdings sind in der Bremer Grundsteuer auch die Kosten der Straßenreinigung enthalten, die andernorts gesondert erhoben werden. In Hannover liegen die Kosten für die Grundsteuer des Beispielhaushalts bei 621 Euro. Der Durchschnitt der Landeshauptstädte liegt bei 568 Euro. 

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+