Chef von Interhomes "Die Dramatik liegt bei uns im Neubaugeschäft"

Die Bauwirtschaft boomte viele Jahre – und steckt nun in einer Krise. Interhomes aus Bremen hat 50 Mitarbeiter entlassen. Chef Frank Vierkötter befürchtet eine "eklatante Wohnraumverknappung" aufgrund der Lage.
24.01.2023, 05:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Lisa Schröder

Herr Vierkötter, Immobilien sind weiter teuer. Jetzt sind obendrauf die Zinsen rasant gestiegen. Wer kann sich ein Eigenheim gerade überhaupt noch leisten?

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren