Erlkönig-Bilder aufgetaucht Das ist der neue Borgward

Im September wird das neue Borgward-Modell bei der Internationalen Automobilausstellung (IAA) vorgestellt. Mit früheren Modellen aus der Wirtschaftswunder-Zeit haben die im Internet veröffentlichten Erlkönig-Bilder allerdings nur wenig zu tun.
31.07.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Das ist der neue Borgward
Von Maren Beneke

So sieht er also aus, der Traum von Christian Borgward. Seit Jahren arbeitet der Enkel des legendären Bremer Autobauers Carl F. W. Borgward an der Rückkehr der gleichnamigen Marke. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll es demnächst so weit sein: Im September wird das neue Borgward-Modell bei der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt vorgestellt.

Mit den früheren Modellen aus der Wirtschaftswunder-Zeit haben die nun im Internet veröffentlichten Erlkönig-Bilder allerdings nur wenig zu tun. Ein Erlkönig ist der Prototyp eines Autos, bei dem die Hersteller versuchen, das genaue Aussehen geheim zu halten. Auf dem aktuellen Foto lässt sich ein SUV erahnen, der auf den ersten Blick Ähnlichkeit mit dem Audi Q5 oder dem Porsche Cayenne haben könnte. Online wird darüber spekuliert, dass der neue Borgward Allrad-Antrieb hat und neben einem Benzin- und Dieselmotor auch über einen Plug-in-Antrieb verfügt.

Christian Borgward hatte die Borgward AG 2008 in Luzern gegründet. Die Markenrechte liegen beim chinesischen Autobauer Beiqi Foton Motor. Die neuen Modelle sollen in China produziert werden. Die Deutschlandzentrale des wiederbelebten Unternehmens befindet sich in Stuttgart. Ob eine erfolgreiche Rückkehr der Marke gelingen kann, darüber herrscht bei Branchenkennern Skepsis.

Ein Comeback könnte Borgward unterdessen auch abseits der Straßen feiern: Nach Informationen der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ spricht der Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern mit drei Kandidaten über eine mögliche Trikot-Werbung – darunter die Beiqi Foton Motor Company.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+