Kraftstoffversorgung in Bremen Der Norden hinkt bei E10 hinterher

Bremen. E10 ist zur Zeit die günstigste Benzinsorte. Im Schnitt kostet der neue Biosprit drei Cent weniger als das normale Super Benzin. Trotzdem ist der Absatz mit gerade mal zehn Prozent am gesamten deutschen Kraftstoffverbrauch noch gering.
15.09.2011, 11:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der Norden hinkt bei E10 hinterher
Von Petra Sigge

Bremen. E10 ist zur Zeit die günstigste Benzinsorte, die an den Tankstellen zu haben ist. Im Schnitt kostet der neue Biosprit drei Cent weniger als das normale Super Benzin. Trotzdem ist der Absatz mit gerade mal zehn Prozent am gesamten deutschen Kraftstoffverbrauch noch gering.

Was auch daran liegt, dass E10 an vielen Tankstellen immer noch nicht erhältlich ist. Während im Süden und Osten der Republik der neue Kraftstoff inzwischen nahezu flächendeckend angeboten werde, ziehe der Norden jetzt erst so langsam nach, sagt Nils Linge vom ADAC in Bremen.

Obwohl es schon seit Monaten heftige Diskussionen um den neuen Kraftstoff gebe, sei die Kommunikation nicht besser geworden, kritisiert der Sprecher des Automobilclubs. „Die Verbraucher wissen in vielen Fällen immer noch nicht, ob es für ihr Fahrzeug unschädlich ist, wenn es mit Biosprit betankt wird.“

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagausgabe des WESER-KURIER

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+