Bundesweiter Rückgang der Fälle trotz Corona Warum in Krisenzeiten Bremens Schuldnerquote sinkt

Weniger Konsum und ein höheres Sparverhalten: Trotz der Pandemie ist die Zahl der Menschen, die überschuldet sind, in Deutschland gesunken – auch in Bremen. Bremerhaven bleibt aber negativer Spitzenreiter.
10.11.2021, 15:05
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Warum in Krisenzeiten Bremens Schuldnerquote sinkt
Von Lisa Schröder

Die Zahl der überschuldeten Verbraucher in Deutschland nimmt weiter ab, wie der "Schuldneratlas 2021" der Wirtschaftsauskunftei Creditreform zeigt. Die Zahlungsschwierigkeiten betreffen demnach 6,2 Millionen Menschen. Das sind fast 700.000 Fälle weniger als im Vorjahr. Die positive Entwicklung zeigt sich auch in Bremen. Die sogenannte Überschuldungsquote liegt hier jedoch mit knapp 13 Prozent erneut deutlich über dem Bundesschnitt von knapp neun Prozent. Niedersachsen liegt dagegen in etwa bei diesem Wert.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren