Abrechnungsstopp Gasumlage für drei Tage gezahlt: Was SWB-Kunden wissen müssen

Die Gasumlage ist gekippt. Bis zum 3. Oktober hätten Kunden der Bremer SWB sie dennoch zahlen müssen. Und nun das Problem: Eigentlich müsste die SWB Preisänderungen sechs Wochen im Voraus mitteilen.
06.10.2022, 17:26
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Gasumlage für drei Tage gezahlt: Was SWB-Kunden wissen müssen
Von Florian Schwiegershausen

Kaum war die Gasumlage beschlossen, wurde sie von der Bundesregierung schon wieder kassiert. Bereits ab Oktober wollte Bremens Energieversorger SWB die Gasumlage kassieren. Das hat er auch theoretisch bis zum 3. Oktober getan. Denn erst dann war die Umlage wieder durch die entsprechende Mitteilung im Bundesgesetzblatt abgeschafft. Müssen die SWB-Kunden also nun für die ersten drei Oktobertage die Gasumlage zahlen? Was die Verbraucher wissen sollten:

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren