Grundsteuerreform Panne bei der Steuererklärung auf der Plattform Elster

Millionen von Grundstückseigentümern müssen seit dem 1. Juli eine gesonderte Steuererklärung abgeben. Doch das Mammutprojekt Grundsteuerreform begann mit einer Panne.
11.07.2022, 19:06
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Panne bei der Steuererklärung auf der Plattform Elster
Von Christoph Barth

Seit Anfang des Monats können Grundstücksbesitzer auf der Steuererklärungsplattform "Elster" die vom Finanzamt geforderten Daten zu ihren Grundstücken eintragen. Doch wer seiner Pflicht in den vergangenen Tagen nachkommen wollte, stand dabei vor einem Problem: Die Internetseite der Steuerbehörden war zeitweilig gar nicht zugänglich oder funktionierte nicht.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren