Neue Online-Plattform für Einzelhändler

Das Motto lautet: Jetzt kaufen in Bremen

Handelskammer-Präses Janina Marahrens-Hashagen erzählt im Interview, wie die neue Internettplattform "jetzt-kaufen-in-bremen.de" Geschäften in der Corona-Krise helfen soll.
01.04.2020, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Das Motto lautet: Jetzt kaufen in Bremen
Von Peter Hanuschke
Das Motto lautet: Jetzt kaufen in Bremen

Handelskammer-Präses Janina Marahrens-Hashagen: "Wir wollen die Verbraucher aufrufen, weiterhin in Bremen und Bremerhaven einzukaufen und dafür den Lieferservice zu nutzen."

Koch

Frau Marahrens-Hashagen, im Internet ist die Plattform jetzt-kaufen-in-bremen.de beziehungsweise in-bremerhaven.de an den Start gegangen. Wie kam es dazu?

Janina Marahrens-Hashagen: Gerade der Einzelhandel, das Dienstleistungsgewerbe und die Gastronomie befinden sich durch die Schließungen in einer dramatischen Situation. Deren Geschäftsgrundlage ist von jetzt auf gleich weggebrochen. Wir wollen mit der Plattform den Geschäften die Möglichkeit geben, dass sie dort Angebote einstellen und auf die Liefermöglichkeiten zum Kunden aufmerksam machen. Und wir wollen, dass viele Bremer und Bremerhavener diese Angebote nutzen, um so wenigstens für ein bisschen Handel zu sorgen.

Wie waren die ersten Reaktionen?

Durchweg positiv. Jetzt muss die Plattform nur noch gelebt werden, also genutzt werden.

Was kann ich als Nutzer entdecken?

Das Geschäft kann kostenlos Angebote einstellen, die online oder telefonisch zu bestellen sind. Und eben die Liefermöglichkeiten aufzeigen. Wir wollen die Verbraucher aufrufen, weiterhin vor Ort einzukaufen und dafür den Lieferservice zu nutzen.

Jetzt muss die Plattform wachsen?

Es sind schon am Start unglaublich viele Angebote da. Jetzt kann die Dynamik losgehen von beiden Seiten. Es ist auch eine gute Möglichkeit für diejenigen Geschäfte, die gar keine eigenen Internetauftritt haben.

Lesen Sie auch

Was wünschen Sie sich von der Plattform?

Meine Hoffnung ist, dass es der Handel, das Dienstleistungsgewerbe und die Gastronomie wirklich nutzen. Und dass die Menschen in Bremen und Bremerhaven die Leistung vor Ort weiter in Anspruch nehmen.

Als Verbraucher kann ich so einen Beitrag leisten, damit diese Geschäfte eher überleben können.

Das ist ein solidarischer Beitrag, der leicht zu leisten ist und für den man ja auch Leistung bekommt. Wir brauchen unseren Einzelhandel und unsere Gastronomie. Wir müssen alles versuchen, damit Insolvenzen vermieden werden. Die Plattform ist dazu ein Beitrag.

Wie ist die Stimmung?

Die Stimmung ist relativ verzweifelt. Da ist von heut auf morgen der Umsatz auf null gegangen. Die müssen weiterhin ihre Angestellten, ihre Mieten bezahlen.

Wie hilfreich ist das Kurzarbeitergeld?

Das ist natürlich ein gutes Instrument, trotzdem ist die Situation dramatisch.

Was ist mit der finanziellen Unterstützung, die das Land Bremen zugesagt hat?

Die liquiden Mittel, die bis 5000 Euro pro Antragsteller unbürokratisch zur Verfügung gestellt werden sollten, sind bei vielen Unternehmen bislang leider noch nicht angekommen. Die brauchen das schnell. Die Miete ist jetzt fällig. Auch wenn vielleicht die Miete in manchen Fällen ausgesetzt werden kann, bleibt die Verpflichtung ja weiter bestehen. Die Barzuschüsse werden nicht so schnell gezahlt, wie sie dringend benötigt werden.

Lesen Sie auch

Wann wird ein Schritt in Richtung Normalität möglich sein?

Gut ist, dass das Kurzarbeitergeld zu den erleichterten Bedingungen so kurzfristig gekommen ist. Es ist auch sinnvoll, dass wir zusätzliche Kfw-Bürgschaften für Betriebsmittelkredite bekommen können. Trotzdem ist diese Situation nicht monatelang durchzustehen. Eine Glaskugel haben wir alle nicht. Ich würde mir wünschen, dass wir spätestens im Juni wieder ein bisschen Normalität im Alltag haben. Wir tun uns aber alle keinen Gefallen, die getroffenen Maßnahmen zu früh zu lockern.

Info

Zur Person

Janina Marahrens-Hashagen ist Präses der Handelskammer Bremen-Bremerhaven. Sie ist geschäftsführende Gesellschafterin der Marahrens Group, ein Spezialist für Schiffsbeschilderung.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+