Handwerkskammer Bremen

Hauptgeschäftsführer tritt zurück

Bremen. Das Bremer Handwerk kommt nicht zur Ruhe. Hauptgeschäftsführer Markus Mertsch hat überraschend seinen Rückzug bekannt gegeben.
17.12.2013, 19:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hauptgeschäftsführer tritt zurück
Von Maren Beneke
Hauptgeschäftsführer tritt zurück

Markus Mertsch, scheidender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Bremen

fr

Bremen. Das Bremer Handwerk kommt nicht zur Ruhe: Eigentlich kamen die Mitglieder der Vollversammlung der Handwerkskammer Bremen zusammen, um einen neuen Präses zu wählen. Doch bereits zu Beginn der Veranstaltung gab Hauptgeschäftsführer Markus Mertsch bekannt, dass er seinen Vertrag nicht verlängern wird – und das, obwohl der Kammervorstand ihm zuvor eine Entfristung angeboten hatte. Mertschs Vertrag läuft zum 28. Februar aus.

Zu den Gründen wollte sich der Kammer-Hauptgeschäftsführer auch auf Nachfrage nicht äußern. Gerüchten zufolge hängt seine Entscheidung jedoch unmittelbar mit internen Unstimmigkeiten im Vorfeld der Präses-Wahl zusammen.

Im Anschluss wählte die Vollversammlung den Blumenthaler Bauunternehmer Jan-Gerd Kröger mit 16 Stimmen zum neuen Präses. Kröger trat daher von seinen Ämtern als Kreishandwerksmeister und Obermeister der Innung des Bauhandwerks zurück. Hans-Joachim Stehr, der das Amt nach dem Rücktritt des ehemaligen Präses Joachim Feldmann kommissarisch übernommen hatte, bekam elf Stimmen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der morgigen Ausgabe des WESER-KURIER.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+