"Küstenweit streikbereit" Tarifverhandlungen der Metaller in Bremen gestartet

Zur Stunde sitzen IG Metall und der Arbeitgeberverband Nordmetall in Bremen zum ersten Gespräch der aktuellen Tarifrunde zusammen. Auf der Kundgebung zuvor gab es lautstarke Rufe nach acht Prozent mehr Lohn.
16.09.2022, 12:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Tarifverhandlungen der Metaller in Bremen gestartet
Von Florian Schwiegershausen

Vor dem ersten Termin zu den Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie sind in Bremen am Morgen Hunderte Mitglieder der IG Metall von der Bürgerweide zum Bahnhofsvorplatz gezogen. Es kam zeitweise zu Verkehrsbehinderungen. Auf ihrem Weg skandierten die Demonstranten "Was wollt Ihr? Acht Prozent" und "Bundesweit streikbereit". Für die Kundgebung waren Betriebsräte und Mitglieder aus dem ganzen Tarifbezirk mit Bussen nach Bremen angereist – von Papenburg bis Schwerin und Rostock. Der Platz vor dem Hauptbahnhof war in ein Meer aus Fahnen und Jacken im typischen IG-Metall-Rot verwandelt. Bremens IG-Metall-Bevollmächtigte Ute Buggeln und der IG-Metall-Chef vom Bezirk Küste wiederholten ihre Forderung nach acht Prozent mehr Lohn, angesichts der momentanen Inflation.

Die Verhandlungsführerin vom Arbeitgeberverband Nordmetall, Lena Ströbele, erhielt ebenfalls das Wort. Sie warb dafür, was Arbeitgeber und Beschäftigte verbindet – nach den Jahren der Pandemie und nun durch die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs. Doch die Metaller wollen am Ende der Tarifverhandlungen acht Prozent mehr auf ihrem Lohnzettel sehen. Ströbele, Geschäftsführerin der Lürssen-Werftengruppe, sagte, dass man das nicht so pauschal fordern könne: "Das müsse man viel differenzierter sehen."

Nach der Kundgebung ging es für die Verhandlungsgruppen von Gewerkschaft und Arbeitgebern ins Intercity-Hotel am Bremer Hauptbahnhof. Dass beide Tarifparteien an diesem Freitag zu einem Ergebnis kommen, erscheint unwahrscheinlich. Noch gilt für die Gewerkschaft Friedenspflicht. Erst nach dem 28. Oktober dürfen sie zu Streiks aufrufen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+