Das Firmentagebuch - Tag 9

Kleine Beträge unter der Lupe

Geschlossene Cafés brauchen keine Zeitschriften und auch keine laufenden Kühltresen. Viellicht kann man da was sparen, denn aktuell müssen die Kosten einfach runter.
30.03.2020, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kleine Beträge unter der Lupe
Von Timo Thalmann
Kleine Beträge unter der Lupe

Konditormeister Bernard Timphus vom Café Stecker berichtet jeden Tag von seiner Situation in Zeiten der Coronakrise.

Christina Kuhaupt

Der zweite Sonntag, an dem die Cafés geschlossen sind. Ich habe mit meinen Söhnen zu Hause ein bisschen renoviert und gestrichen. Mal was anderes, als immer nur Krise. Die junge Generation bastelt aktuell auch an der Homepage herum und will einen Onlineshop starten. Ich hab da ein bisschen Sorge, dass uns das später über den Kopf wächst, aber die gehen an sowas sehr beschwingt und zuversichtlich heran. Da sollte man als Senior nicht sofort auf die Bremse treten.

Geschäftliche habe ich mich an diesem Tag ausschließlich mit Versicherungsunterlagen befasst. Die wollen eine genaue Kostenaufstellung. Das ist natürlich zugleich eine gute Gelegenheit nach möglichen Einsparungen zu gucken. Denn auch wenn der Außerhaus-Verkauf kontinuierlich läuft: Den Umsatz und die Deckungsbeiträge der Cafés kann das nicht ersetzen. Der Gesamtbetrieb ist einfach für einen höheren Warenumschlag vorgesehen.

Lesen Sie auch

Darum nehme ich auch kleine Beträge unter die Lupe, wie die Zeitschriften für die Cafés. Liest ja jetzt keiner. Ich muss auch mal mit dem Stromanbieter sprechen, ob nicht eine Zwischenablesung möglich ist. Der Standort am Markt wird aktuell gar nicht genutzt, damit auch nicht die Kühlung. Dadurch ist vielleicht ein geringerer Abschlag denkbar.

Eine Kundin rief an und hat sich erkundigt, ob es Schneemustorte gibt. Das ist ein richtiger Stecker-Klassiker. Da konnte ich sie beruhigen. Und die Kunden beruhigen mich mit ihrem Zuspruch. Auch die ganzen Schokoladen-Ostereier gehen so langsam weg. Da hatte ich wirklich Sorge.

Aufgezeichnet von Timo Thalmann.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+