Made in Bremen Goodis rettet Kleidung und macht was draus

Unter ihrem Label „Goodis“ möchte Alexa Rasch Tragbareres aus Gebrauchtem vermarkten. Ihr Unternehmen hat sie auf wertlosem Müll aufgebaut – beziehungsweise darauf, was andere Menschen dafür halten.
27.06.2021, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Anke Velten

Das Cocktailkleid mit den weißen Paspeln schimmert in den Farben von Bronze und Gold. Erst aus der Nähe betrachtet offenbaren sich sein wahres Wesen und das charakteristische Bukett. Es besteht ganz und gar aus 3000 Zigarettenstummeln. Das „Kippenkleid“ ist unverkäuflich.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren