Ehemaliger Wirtschaftssenator

Martin Günthner wird Vorstandsmitglied bei der Bremer Firma OAS

Er war Senator Wirtschaft und Häfen, Justiz und Verfassung. Von März an ist Martin Günthner stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Bremer Unternehmens OAS, das Produktionsanlagen baut.
27.02.2021, 13:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Martin Günthner wird Vorstandsmitglied bei der Bremer Firma OAS
Von Jean-Pierre Fellmer

Martin Günthner (SPD), der ehemalige Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, ist ab März stellvertretender Vorstandsvorsitzender der OAS AG, wie das Bremer Unternehmen mitteilte. Auf Berufung des Aufsichtsrats der Firma, die unter anderem Produktionsanlagen plant und verkauft, wird Günthner für die strategische Unternehmensentwicklung und neue Märkte verantwortlich sein.

„Mit Martin Günthner setzen wir darauf, weiterzuwachsen und die starke Entwicklung der vergangenen Jahre fortsetzen zu können“, erklärte der Firmengründer und Vorstandsvorsitzende der OAS AG, Otto Anton Schwimmbeck. An seinen politischen Ämtern hält der Bremerhavener Günthner fest. Er ist Abgeordneter der Bremischen Bürgerschaft und stellvertretender Fraktionschef, außerdem Vorsitzender der Bremerhavener SPD.

Lesen Sie auch

Für die OAS arbeiten 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bremen und an anderen Standorten. Sie gilt als eines der führenden Unternehmen in der Wägetechnik. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf das Zusammenspiel von Maschinen- und Anlagenbau sowie die Fördertechnik mit der Prozessleittechnik für Schüttgüter und flüssige Medien.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+