Arbeitsmarkt im Februar Mehr Bremer ohne Job

Bremen. Die Arbeitslosigkeit in Bremen ist im Februar weiter angestiegen. In der Hansestadt waren 30.813 Personen arbeitslos gemeldet. Das waren 315 mehr als im Januar und 1.893 mehr als vor einem Jahr. Laut der Agentur für Arbeit sind vor allem junge Menschen betroffen.
25.02.2010, 09:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mehr Bremer ohne Job
Von Birgit Bruns

Bremen. Die Arbeitslosigkeit in Bremen ist im Februar weiter angestiegen. In der Hansestadt waren 30.813 Personen arbeitslos gemeldet. Das waren 315 mehr als im Januar und 1.893 mehr als vor einem Jahr. Laut der Agentur für Arbeit sind vor allem junge Menschen betroffen.

Wie die Agentur für Arbeit am Donnerstag mitteile, meldeten sich im Februar besonders viele Jugendliche und junge Erwachsene arbeitslos. Die meisten haben offensichtlich eine betriebliche Ausbildung beendet, aber dann keine Stelle gefunden.

Mit 3.263 Jugendlichen unter 25 Jahren gab es im Februar 295 Personen oder knapp zehn Prozent mehr Arbeitslose in dieser Altergruppe als im Vormonat Januar. Im Vergleich zum Vorjahr wird der Unterschied allerdings etwas abgemildert: Im Februar 2010 waren 238 Personen oder knapp acht Prozent mehr arbeitslos als im Februar des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote im Bereich der Agentur für Arbeit Bremen lag im Februar bei 10,6 Prozent. Das sind 0,2 Prozentpunkte mehr als im Januar und 0,7 Prozentpunkte mehr als im Februar 2009.

Der Agenturbezirk umfasst neben der Stadtgemeinde Bremen auch den Landkreis Osterholz. In Bremen lag die Arbeitslosenquote im Februar bei 11,5 Prozent, im Landkreis Osterholz bei 6,1 Prozent.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+