Das Firmentagebuch - Tag 6

Meine erste Videokonferenz

Alle Kollegen habe die gleichen Probleme, was die staatlichen Hilfen betrifft. Die Kunden halten mich allerdings wie selbstverständlich für kreditwürdig und kaufen Gutscheine. Das ist toll.
27.03.2020, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Meine erste Videokonferenz
Von Timo Thalmann
Meine erste Videokonferenz

Konditormeister Bernard Timphus vom Café Stecker berichtet jeden Tag von seiner Situation in Zeiten der Coronakrise.

Christina Kuhaupt

Heute habe ich an der ersten Videokonferenz in meinem Leben teilgenommen. Mit rund 20 Kollegen aus dem ganzen Bundesgebiet haben wir uns diesmal auf diesem Weg im Vergleichsring getroffen. Das ist eine vom Deutschen Konditorenbund betreute Gruppe von Geschäftsinhabern zum Erfahrungsaustausch und zur kollegialen Beratung untereinander. So etwas verhindert eine gewisse Betriebsblindheit. Normalerweise treffen wir uns zweimal im Jahr, aber das ging jetzt aus bekannten Gründen natürlich nicht. Dafür gab es diesmal eine Menge zu berichten. Ein Konditor aus dem Sauerland hat uns erzählt, wie er zusammen mit dem örtlichen Weinhändler und Schlachter jetzt einen Lieferdienst organisiert. Darüber habe ich auch schon nachgedacht, zumal sich eine Taxifahrerin bei mir gemeldet und angeboten hat, Kuchen und Torten auszuliefern, weil die Taxen zurzeit ja auch keine Fahrgäste finden.

Lesen Sie auch

Die Gespräche mit den Kollegen haben mir auch gezeigt, dass alle die gleichen Probleme haben, etwa mit dieser Zehn-Mitarbeiter-Grenze für die Hilfen, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Wer nur knapp darüber liegt, fällt wirklich in ein Loch. Gedanken mache ich mir auch, was aus den Auszubildenden wird, wenn jetzt ihre Kurse und Prüfungen ausfallen. Manch einer hat für den Herbst schon anderswo Zusagen als Geselle. Momentan ist das alles ungeklärt.

Für Lichtblicke sorgen immer wieder die Kunden. Zum Beispiel wurden die Tage Gutscheine für Kaffeegedecke und Frühstücke gekauft, für die Zeit nach Corona, wenn das Café wieder geöffnet ist. Besser kann man seine Hoffnung für die Zukunft gar nicht deutlich machen. Ich find das toll.

Aufgezeichnet von Timo Thalmann .

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+