Grünanlage in Bremen-Hastedt Neuer Park direkt am Fluss

Bremen. Eine weite Grünfläche kennzeichnet Bremens neuen Park, der direkt am Wasser liegt. Die Grünanlage am Weserwehr im Stadtteil Hastedt ist am Donnerstag vom Umweltsenator Joachim Lohse offiziell eingeweiht worden.
27.06.2013, 15:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Myriam Apke

Bremen. Eine weite Grünfläche kennzeichnet Bremens neuen Park, der direkt am Wasser liegt. Die Grünanlage am Weserwehr im Stadtteil Hastedt ist am Donnerstag vom Umweltsenator Joachim Lohse offiziell eingeweiht worden.

Der Park ist rund fünf Hektar groß und durch die Arbeit der Bürgerinitiative "Park am Weserwehr" entstanden: „Als die Pläne für den Bau des neuen Weserkraftwerks veröffentlicht wurden, haben wir die Chance einer Neugestaltung für das Gelände am Weserwehr genutzt“, sagt Peter Sperlich, Sprecher der Initiative.

Ehemals befand sich auf dem Gelände ein umzäunter Sportplatz, der wenig genutzt und nicht zugänglich gewesen sei. Rund vier Jahre habe es gedauert, bis die Idee geplant und schließlich umgesetzt worden sei: „Wir sind froh, dass der Senat trotz Haushaltsnotlage in das Projekt investiert hat, und der Park entstehen konnte“, sagte Sperlich.

Der rund fünf Hektar große Park am Weserwehr hat insgesamt rund 650.000 Euro gekostet. An den Kosten haben sich der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, die Stiftung Wohnliche Stadt und der Europäische Fond für Regionale Entwicklung beteiligt. Die weitere Pflege des Parks übernimmt der Umweltbetrieb Bremen.

Mehr zum Thema lesen Sie am Freitag im WESER-KURIER.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+