Vorstand wählt Jens Lukaczik

Neuer Präsident für Bremer Baumwollbörse

Der Vorstand der Bremer Baumwollbörse hat den 52-Jährigen Jens Lukaczik zum neuen Präsidenten gewählt. Lukaczik will vor allem, dass seine Organisation stärker in der Öffentlichkeit präsent ist.
06.07.2018, 20:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lieselotte Scheewe
Neuer Präsident für Bremer Baumwollbörse

Will mehr Kommunikation: Jens Lukaczik. Der neue Baumwollbörsen-Präsident ist geschäftsführender Gesellschafter von Cargo Control Germany.

baumwollbörse

Jens Lukaczik ist der neue Präsident der Bremer Baumwollbörse. Der Vorstand des internationalen Zentrums für Baumwollprüfung und -forschung wählte den 52-Jährigen Ende Juni bei seiner Generalversammlung. Lukaczik ist geschäftsführender Gesellschafter der Bremer Logistik- und Dienstleistungsfirma Cargo Control Germany, die weltweit Baumwolle transportiert und an den Absender- und Empfängerstandorten die Qualitätssicherung übernimmt. Die Geschäfte auf dem Seeweg laufen auch über die Bremer Häfen.

Lukaczik betonte zu seinem Antritt als neuer Präsident, die Baumwollbörse werde weiterhin ein verlässlicher Dienstleister für die Mitglieder bleiben. Er möchte in seiner neuen Aufgabe vor allem erreichen, dass seine Organisation stärker in der Öffentlichkeit präsent ist: „Für die Zukunft gilt es, unsere Kommunikation nach innen und außen weiterhin zu intensivieren“, sagte Lukcaczik. Das Ziel der Bremer Baumwollbörse sei, die klaren Vorteile des natürlichen und nachhaltigen Rohstoffs Baumwolle sowohl im Bewusstsein des Konsumenten als auch in der ökologischen, sozialen und politischen Diskussion noch stärker zu positionieren.

Lesen Sie auch

Bisher hatte der 42-Jährige Henning Hammer die Präsidentschaft der Bremer Baumwollbörse inne. Den Geschäftsführer des Handelshauses Otto Stadtlander wählte der Vorstand nun zum Vizepräsidenten. An seiner Seite stehen Ernst Grimmelt und Fritz Grobien. Grimmelt ist Eigentümer der Baumwollspinnerei- und weberei Velener Textil. Grobien ist geschäftsführender Gesellschafter des ebenfalls in der Baumwollbörse ansässigen Unternehmens Albrecht Müller-Pearse.

Auch im Vorstand der Baumwollbörse gibt es mit Stephanie Silber, Jean-Paul Haessig und Peter Spoerry neue Gesichter. Rainer Hammer, der seit 1996 Vorstandsmitglied der Baumwollbörse war, und Martin Kaegi schieden aus dem Vorstand aus. Die restlichen Mitglieder bleiben im Amt.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+