Unternehmer haben gewählt

Neues Handelskammer-Plenum für Bremen steht fest

Wer vertritt die Wirtschaft im Plenum der Handelskammer Bremen? Die Unternehmen haben darüber abgestimmt. In den Reihen gibt es auch neue Gesichter.
14.10.2021, 15:08
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Lisa Schröder

Für Christiane Niebuhr-Redder ist es eine Premiere. Die Geschäftsführerin der Internetagentur Webmen wird erstmals dem Plenum der Handelskammer Bremen angehören. Und dabei will sie sich besonders für die duale Ausbildung einsetzen. "Wir haben sehr gute Ausbildungsbetriebe in Bremen", sagt die Geschäftsführerin über ihre Branche. "Nachwuchs ist ein ganz großes Thema für uns." Die Diplom-Biologin kam als Quereinsteigerin in die IT. Für Webmen, vor mehr als 25 Jahren von ihr mitgegründet, arbeiten heute mehr als 30 Mitarbeiter.

Zum künftigen Plenum der Handelskammer gehören neben Christiane Niebuhr-Redder weitere neue Gesichter. Auch Christoph Peper (Peper & Söhne Projekt), Philipp Wacker (Berthold Vollers) und Christian Seidenstücker (Joke) sind erstmals ins Gremium gewählt worden. "Was mich besonders freut, ist die große Zahl an neugewählten Frauen. Insgesamt bekommt unser Plenum nun sieben weitere Unternehmerinnen hinzu", äußerte sich Präses Janina Marahrens-Hashagen.

Am Donnerstag gab die Handelskammer die Namen der 26 neuen Mitglieder im Plenum bekannt – zwanzig für Bremen und sechs für Bremerhaven. Im Januar soll sich das Gremium konstituieren. Dabei steht die andere Hälfte des Plenums bereits fest, denn gewählt wird alle drei Jahre nur die Hälfte der Runde. Dieses Vorgehen soll die kontinuierliche Arbeit des Plenums gewährleisten – aus Sicht der Handelskammer das "'Parlament der Wirtschaft' in Bremen und Bremerhaven".

Lesen Sie auch

Sechs Jahre dauert die Amtszeit für die Mitglieder im Plenum – ein Ehrenamt. Die Unternehmen wählen Kandidaten aus neun Gruppen: aus der Industrie, dem Groß- und Außenhandel, aus Schifffahrt und Verkehr oder auch dem Bereich Gastgewerbe und Tourismus. Die Anzahl der Plenumssitze dieser Gruppen hängt von der wirtschaftlichen Bedeutung ab. Gewählt wurden nun etwa Vertreter von Nehlsen, Hella Fahrzeugkomponenten und mit Thorsten Rönner der Geschäftsführer von Bredo Dry Docks aus Bremerhaven. André Grobien zieht derweil erneut für Lampe & Schwartze ins Plenum. Bei anderen Unternehmen wechselt der Vertreter.

Abgestimmt wurde erstmals auch online, wovon laut Hauptgeschäftsführer Matthias Fonger ein Drittel der Wählerinnen und Wähler Gebrauch gemacht hat. Jedes Unternehmen hat dabei eine Stimme – ganz unabhängig von der Größe. Nach der Wahl können bis zu acht weitere Mitglieder für das an sich 52 Mitglieder starke Plenum bestimmt werden. Dazu gehören derzeit der Vorstandschef von Arcelor-Mittal in Bremen Reiner Blaschek, der Bremer Werksleiter von Mercedes Michael Frieß und der Vorstandschef von BLG Frank Dreeke.

Lesen Sie auch

Die gewählten Plenarmitglieder in den einzelnen Wahlgruppen:

Wahlbezirk Stadt Bremen:

  • Wahlgruppe 1 (Industrie): Dr. Christian Frank (Sikora AG), Oliver Groß (Nehlsen Aktiengesellschaft), Angelika Saacke-Lumper (H. Saacke GmbH & Co. KG), Dr. Michael Winkler (Hella Fahrzeugkomponenten GmbH).
  • Wahlgruppe 2 (Groß- und Außenhandel): Verena Grewe (Kommanditgesell-schaft Arthur Behrens Elektronische Bauteile GmbH & Co.), Nicolas Carl Sebas-tian Helms (C. Melchers GmbH & Co. KG), Max Roggemann (Enno Roggemann GmbH & Co. KG), Michael F. Schütte (Joh. Gottfr. Schütte GmbH & Co. KG).
  • Wahlgruppe 3 (Schifffahrt, Verkehr): Eduard Dubbers-Albrecht (Ipsen Logistics Holding GmbH & Co. KG), Michael Vinnen (F. A. Vinnen & Co. (GmbH Co. KG)), Philipp Wacker (Berthold Vollers GmbH).
  • Wahlgruppe 4 (Einzelhandel, Handelsvertreter): Marita Dewitz (Albatros-Apotheke Marita Dewitz e. K.), Susanne Gerlach (Böttcherstraße GmbH).
  • Wahlgruppe 5 (Gastgewerbe, Tourismus): Andreas Hoetzel (Restaurant Osteria, Savino Pinto & Andreas Hoetzel GbR).
  • Wahlgruppe 6 (Kredit- und Versicherungsgewerbe): André Grobien (Lampe & Schwartze KG).
  • Wahlgruppe 7 (Medien, Kommunikation, Informationstechnologien): Christiane Niebuhr-Redder (WEBMEN INTERNET GmbH).
  • Wahlgruppe 8 (Energiewirtschaft, Erneuerbare Energien): Olaf Hermes (swb AG).
  • Wahlgruppe 9 (Sonstige Dienstleistungen): Susanne Diekhöner (DD Die Denk-fabrik Forschungs und Entwicklungs GmbH), Christoph Peper (Peper & Söhne Projekt GmbH), Christian Seidenstücker (JOKE Event AG). 

Wahlbezirk Stadt Bremerhaven:

  • Wahlgruppe 1 (Industrie): Julius Kramer (J.H.K. Anlagenbau und Industrieser-vice GmbH & Co. KG Bremerhaven), Thorsten Rönner (BREDO DRY DOCKS GmbH).
  • Wahlgruppe 4 (Einzelhandel, Handelsvertreter): Stephan Schulze-Aissen (P.F. Aissen GmbH & Co. KG), Svenja Wassenaar (Gartencenter Wassenaar GmbH).
  • Wahlgruppe 5 (Gastgewerbe, Tourismus): Martin Seiffert (Hotel Haverkamp, Seiffert GmbH).
  • Wahlgruppe 9 (Sonstige Dienstleistungen): Lars Wübben (B. Wübben GmbH & Co. KG).

Da die Amtszeiten der aktuellen Vertreterinnen und Vertreter erst 2024 enden, wurde in Bremerhaven bei dieser Teilwahl in den folgenden Wahlgruppen nicht gewählt: 2 (Groß- und Außenhandel), 3 (Schifffahrt, Verkehr), 6 (Kredit- und Versicherungsgewerbe), 7 (Medien, Kommunikation, Informationstechnologien) und 8 (Energiewirtschaft, Erneuerbare Energien).

Zur Sache

Das Plenum ist das „Parlament der Wirtschaft“ in Bremen und Bremerhaven. Die Wirtschaftszweige und Branchen der rund 54.000 Mitgliedsunternehmen der Handelskammer erhalten gemäß ihrer wirtschaftlichen Bedeutung eine bestimmte Anzahl an Sitzen. Jedes Unternehmen hat eine Stimme, vom kleinen Einzelhändler bis hin zum großen Konzern. Im Plenum sitzen 52 Mitglieder, die aus neun Wahlgruppen gewählt werden. Bis zu acht Mitglieder können nach jeder Ergänzungswahl für drei Jahre durch die unmittelbar gewählten Mitglieder hinzugewählt werden, um die Spiegelbildlichkeit des Plenums zu gewährleisten und einen Querschnitt durch alle Branchen zu erhalten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+