Bremer Start-ups Seit der "Höhle der Löwen" kaum geschlafen

Nach Ausstrahlung von "Die Höhle der Löwen" am Montag stürzte beim Bremer Start-up Woolla kurz der Server ab aufgrund der Resonanz. Und Carmen Langstädtler vom Start-up Freibeik hat seit Montag kaum geschlafen.
04.05.2022, 18:20
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Seit der
Von Florian Schwiegershausen

Über dem Eingang des Fahrradgeschäfts "Bike & Wheels" in Bremen-Sebaldsbrück hängen Luftballons in den Farben Hellblau und Weiß. Das sind die Farben von "Freibeik" - einem Gelenk, das unter den Sattel kommt und das Fahrradfahren komfortabler machen soll. Damit waren Carmen Langstädtler und ihre Mutter Iris-Sabine Langstädtler Montagabend beim TV-Sender Vox in der Investoren-Show "Die Höhle der Löwen" zu sehen. Für ihr Sattelgelenk, an dem Langstädtlers sieben Jahre lang getüftelt haben, konnten sie von den "Löwen" als Investoren Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer gewinnen. Die zahlten 190.000 Euro und erhielten dafür 40 Prozent der Anteile - die Start-ups zapfen natürlich auch ihre Netzwerke an.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren